Meine erste Patchworkdecke

Ich habe letztes Jahr für Weihnachten angefangen zu nähen. Meine Tochter war aus ganz vielen Sachen bereits rausgewachsen und auf vielen davon waren diese leckeren Möhren-, Spinatkotzflecke. Also keine Sachen, die man eigentlich aufhebt, aber zum wegwerfen eigentlich doch zu schade. Also habe ich mir gedacht, ich machte für meinen Schatz eine Decke aus ihren eigenen Sachen.

War gar nicht so schwer wie ich immer gedacht hab, ganz viele kleine Vierecke ausgeschnitten und  wild durcheinander aneinander genäht. Auf die Rückseite habe ich eine Flecedecke genäht. Aber der Clou: ich kann die Decke jederzeit erweitern, demnächst – also weit nach Weihnachten, bis dahin hab ich noch viel zu machen – werde ich die nächsten Teile nähen. Bin selbst schon ganz gespannt wie groß die Decke eigentlich ist wenn meine Kleine das Nest verläßt 😉

Meine erste Patchwork-Babydecke aus den ersten Stramplern
Meine erste Patchwork-Babydecke aus den ersten Stramplern

  2 comments for “Meine erste Patchworkdecke

  1. Laura Hänke
    06/05/2013 at 04:39

    Die Decke sieht klasse aus und die Idee ist super!

    • 06/05/2013 at 06:28

      Liebe Laura,
      vielen Dank 🙂 Langsam wird es Zeit die Decke zu erweitern, mein Mädchen ist deutlich gewachsen, sobald ich fertig bin, gibt es natürlich neue Bilder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.