Puzzle-Bälle

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber abends wenn ich mal zu gar nix Lust hab, kleb ich auf der Couch, dabei muss ich meine Finger beschäftigen, sonst fehlt mir ne Kippe oder was zu knabbern oder-oder-oder. Also habe ich für mich Wolle entdeckt, egal ob stricken oder häckeln, in nem Korb neben der Couch ist alles geparkt.

Als mein Schnorpel noch klein war, haben wir mal Freunde besucht, die einen kleinen Jungen hatten. Der hatte einen genähte Puzzle-Ball. Ich fand das Teil toll und irgendwann habe ich mir mal das Schnittmuster davon abgenommen und fein auf Papier aufgemalt. Bis heute bin ich nie dazu gekommen mal einen zu nähen. Abere beim Extremcouching will ich ja immer was machen – nur, so ne Nähmaschine lässt sich schlecht auf dem Schoß balancieren, ok, gut, ich bin dann hingegangen und habe extrem viel rumgehäkelt bis ich denn mal die Teile aus Papier genau nachgehäkelt hab. Natürlich war ich auch bisschen doof – wie immer eben, wer merkt sich schon bei 30sten Versuch, wie er es gemacht hat, also nochmal und siehe da, ich habe ein Häkelmuster entworfen, dass sich jetzt beliebig anpassen lässt. Also habe ich dann gleich mal 2 Puzzlebälle gemacht. Ich find sie toll. Bin mal gespannt wie sie ankommen:

Puzzleball
Puzzleball 1
Puzzleball groß
Puzzleball 2

 

P.S. auf handmadekultur habe ich eine kleine Anleitung hinterlegt. Und

hier und hier kann man die beiden oben abgebildeten Bällchen kaufen.

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

  3 comments for “Puzzle-Bälle

  1. Bärbel
    02/05/2012 at 15:11

    Huhu! Die Puzzlebälle erwecken in mir Neidgefühle, weil ich Häkelmaniac bin und auf die Idee nicht selber gekommen war! Pfff! Aber das ist das größte LOB, das ich ausprechen kann! Bussi-Bär(bel)

  2. 30/05/2012 at 07:38

    kunterbunt schön! Danke für die Inspiration! da werde meine Häkelnadeln wohl bald glühen 🙂
    Grüße aus Frankreich Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.