Autor: Yvonne

Ein Wochenende ist lang und

ich couche ja schon gerne, aber nicht nur. Irgendwas hab ich immer in den Fingern.

Diesmal sind mir Urlaubsmitbringsel in die Griffel geraten. Mein Schnorpel hat mir im letzten Urlaub einen Stein geschenkt. Flach, und glatt und irgendwie bläulich gemustert. Ich wollte den immer irgendwie zu Schmuck verarbeiten. habe ich dann auch getan.

In einer „Sammel-mal-kannst-du-noch-gebrauchen“-Restekiste habe ich noch Glitzersteinchen und irgend ein Nietenüberbleibsel gefunden. Beides wurde ordentlich drauf geklebt, auf die andere Seite eine Ringfassung und fertig ist ein tolles Schmuckstück.

Ich überlege ob ich hierzu nicht mal ein Video machen soll. Wenn man nur meine Hände sieht, kann ich das ja mal tun, oder!?

Naja, ich überlege mal weiter.

Urlaubserinnerung
Steinring

Wochenende – Fixrezept für Apfelrosen

Wochenede ist Kuchenzeit. Das Problem dabei: Mir dauert das immer nur alles zu lange, also schnell gehen muss es, damit ich mich mit anderen, viel wichtigeren Dingen beschäftigen kann. Sowas wie auf der Couch lümmeln zum Beispiel.

Dann hatte ich die gloreiche Idee mit fertigem Mürbeteig was zu zaubern, musste ich gleich mal was ausprobieren.

Einfach 3 Äpfel schälen (oder nicht wenn sie rot sind, sieht bestimmt schöner aus) und halbieren, entkernen, in schmale Streifen schneiden (quer zum Apfelgriepsch) und in Zitrone einlegen – braun wär doof.

Den Teig auspacken, in Streifen schneiden und mit Marmelade nach Wunsch bestreichen – bei mir wars Heidelbeer. Ich habe sicherheitshalber nochmal etwas Zucker drauf gestreut, weil die Äppelkes doch recht lange in Zitrone lagen.

Scheibchen zur Hälfte auf die langen Teigstreifen legen, aufwickeln, und in eine Muffinform stopfen (ich meine auch stopfen) die mit Backpapierzuschnitten ausgelegt ist.

Ca 30 Min bei 175° backen, dazu dann Sahne und lecker, besonders wenns noch nicht ganz abgekühlt ist.

Beim nächsten Mal nehme ich allerdings Hefeteig, ich denke der wird fester.

Backen
Apfelrosen

Die Fat Bottom ist fertig – Tribute to Wink

Ich habe dann jetzt auch mal eine Fat Bottom gemacht, sicher nicht die Letzte. Die Anleitung ist von Wink (Auf den Namen klicken und ihr landet auf Ihrer Seite).

Leider die Letzte, ich habe immer gerne auf Ihrer Seite gestöbert und geschaut. Sie war so schön kreativ, aber Depressionen können auch den Kreativsten nieder machen.  Mein Beileid für die Familie.

 

Fat Bottom
Fat Bottom


Miss Sophie

Ich habe ja eine Decke gemacht …. ist immernoch ein UFO (UnFertiges Objekt) – dann wollte ich unbedingt für das Badezimmer neue Fußmatten machen … eine wurde es … fertig …. mein Mann mag sie nicht. Schnorpel-Oma freut sich, obwohl sie sagt das dies zu schade ist für den Fußboden.

Ich schmolle jetzt und sinne auf Rache in Form von Kissenbezügen für die Couch 🙂

Sophies CAL
Sophie

Ein neues Totenkopftuch

Schal für die liebe Diana zum Geburtstag. Was schenkt man jemandem den man kaum sieht der aber immer ganz lieb an einen denkt und einen zu jeder Gelegenheit einlädt? Klar, Liebe und Dankbarkeit, aber sie soll auch was haben was sie an mich erinnert.

Da sie auf Totenköpfe steht habe ich die (Entschuldigung) Sauarbeit nochmal gemacht. Ich hoffe sie wird sie freuen und  vielleicht bekomme ich noch ein Tragefoto 🙂

Unbekanntes Bändchengarn, Anleitung zusammengebastelt aus zwei Anleitungen aus dem Netz, stolze Arbeit von mir.

1455835_844195065667312_4605409113183511996_n

Hilfe für Kinder in Nepal

Lange ruhig gewesen hier, bleibt aber auch noch so. Warum? Ich bin derzeit anders kreativ unterwegs. Heißt es gibt mal keine spontanen Sachen die ich fertig mache und auch keine Geburtstagsgeschenke ö.ä. das alles wird nachgereicht.
Ich habe mich entschlossen bei Ute Thiemanns Spendenaktion für Kinder in Nepal mitzumachen. Im August beginnt dort der Winter und es werden dringend Mützen Schals und Handschuhe gebraucht. Die Versorgung ist eher schlecht vor Ort, so dass viele Kinder leiden.
Ein paar Schalmützen habe ich schon fertig, ich hoffe ich schaffe noch ganz viele bis zum Endtermin.

Hier eine kleine Auswal:

11391241_838644186222400_6806322819514626290_n

Sollte vielleicht jemand helfen wollen oder sich genauer informieren wollen, hier gibt es weitere Infos und Zeitungsberichte.